Angebote für Eltern:

 

  • Beratungsstelle SeelenHalt
    im Diakonischen Hilfswerk
    Königstrasse 54
    22767 Hamburg
    TEL: 040 30620- 245/250
  • Erziehungsberatungsstellen und andere Institutionen, die Beratung für Familien anbieten
    siehe gelbe Seiten im Telefonbuch
  • Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern bei PFIFF gGmbH
    Brauhausstieg 15 - 17
    22041 Hamburg
    TEL:   040 4109846



Fragen per E-Mail

Wollen Sie sich beraten lassen, so schicken Sie uns Ihre Fragen per e-mail (Adresse: Beratung@SeelenNot-ev.de ). Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins SeelenNot werden Ihnen gerne antworten.


Für Eltern

Menschen, die unter seelischen Belastungen leiden oder seelisch erkrankt sind, glauben manchmal, sie müssten sich dafür schämen und fühlen sich oft isoliert. Sie sind mit ihren Problemen jedoch nicht allein: fast ein Drittel der Bevölkerung ist vorübergehend oder dauerhaft psychisch krank. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung und Behandlung für betroffene Eltern, vergessen werden aber oft die Kinder. 

Alle Eltern wollen ihre Kinder beschützen und mit Problemen verschonen. Aber wer kennt seine Mutter oder seinen Vater genauer als ein Kind? Alle Kinder erleben die Stimmungen ihrer Eltern hautnah mit, ob die Eltern sie zu verstecken versuchen oder nicht. Sie reagieren auf Veränderungen im Befinden ihrer Eltern. Schon kleine Kinder machen sich Gedanken darüber.

Kinder spüren auch, wenn über Probleme nicht gesprochen werden soll. Dann bleiben sie mit ihren Sorgen allein. Sie ziehen sich zurück und werden still. Oder sie reagieren auf den inneren Stress mit Zappeligkeit und Aggressionen. Manche bemühen sich, ganz besonders brav und hilfsbereit zu sein. Vor allem aber: sie haben das Gefühl, schuld daran zu sein, wenn es den Eltern schlecht geht.

Deshalb bedeutet es eine große Erleichterung für die Kinder, wenn die Eltern ihnen erklären, was mit ihnen los ist. Manchmal trauen sich die Eltern das nicht zu. Was kann ich meinem Kind sagen? Wie kann ich es ihm sagen? Was versteht mein Kind, was nicht? Belaste ich es nicht zu sehr, wenn ich ihm die Wahrheit sage? Das sind Fragen, die wir Mitglieder des Vereins SeelenNot immer wieder gestellt bekommen.

Wenn Sie solche Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns. Die Beratung ist absolut vertraulich und kostenlos. Auch andere Fragen können Sie besprechen: Muss ich mir Sorgen um die Entwicklung meines Kindes machen? Welche Unterstützung gibt es für mich, wenn ich mich überlastet fühle? Wie kann mein Kind lernen, sich meine Probleme nicht so zu Herzen zu nehmen, dass es selber leidet? Für viele Kinder hat es sich als hilfreich erwiesen, an einer Gruppe für Kinder seelisch belasteter Eltern teilzunehmen.